MBA

-Gate.de :

Datenbank

 : Lancaster University Management School
USA versionother languages
MBA Gate - InsiderInfos zum MBA Studium


Sponsoren
PLANEN SIE IHRE ZUKUNFT


Lancaster University Management School


Degree: MBA (Master of Business Administration)
Das MBA-Programm der Lancaster University Management School (LUMS) hat in vielen Rankings der letzten Jahre hervorragende Plätze erzielt. Die Financial Times bescheinigte dem Programm im Jahr 2006 das beste Preis-Leistungsverhältnis in Europa und einen Platz unter den 30 besten Business Schools weltweit. Die LUMS ist – neben der London Business School – eine von nur zwei Managementschulen, die bei einer von der britischen Regierung in Auftrag gegebenen Studie mit der höchsten Klassifizierung für ihre Forschungsarbeit ausgezeichnet wurde.

Lancaster University Photo


Focus: Praktisches Erlernen von Management Techniken
Was führte zu den herausragenden Bewertungen des Programms insbesondere in den letzten Jahren? Die Antwort ist, dass die Lancaster University Management School als eine der ersten Schulen auf die Kritik an konventionellen MBA-Programmen, die meist von theoretisch anspruchsvoller, aber wenig praxisrelevanter Lehre geprägt sind, reagiert hat. Der praxisorientierte Ansatz der LUMS wird von einem exzellenten Lehrkörper getragen, der offenen für alle praktischen Probleme ist, aber auch das wissenschaftliche Handwerkszeug verfügt. Dies führt zu einer ungewöhnlichen Kombination von praxisrelevanten und theoretischen Inhalten.

Großen Stellenwert besitzt das Action-Learning, also das Lernen außerhalb des Hörsaals. Die Studenten nehmen im Rahmen des Programms an nicht weniger als drei Consulting-Projekten teil. Henry Mintzberg, der in seinem Buch "Managers Not MBAs: A Hard Look at the Soft Practice of Managing and Management Development" (2005) die klassischen MBA-Programme als zu praxisfern zum Erlernen von Managementtechniken bezeichnet hat, schreibt über die LUMS: "The real innovation in MBA programs is happening in England. Lancaster is doing some very interesting things!". Auch von anderen Insidern und Autoren werden die Entwicklungen an der Lancaster University Management School als die interessanteste Neuerung der letzten Jahre auf dem MBA-Markt bewertet. Dies spiegelt sich in den ständig steigenden Ranglistenplätzen bei verschiedenen Rankings wider.

Ablauf des Programms
Das Lancaster Full-time MBA-Programm ist eine intensive zwölfmonatige Ausbildung für Manager mit mindestens drei Jahren Berufserfahrung nach dem Erlangen eines ersten akademischen Titels.

Das Programm gliedert sich in fünf Phasen:
Introduction Programm:
Eine einwöchige Einführungsphase, in der die Studenten mit den Resourcen der Management School, mit den Kommilitonen, dem Programmablauf und den Professoren vertraut gemacht werden. Am Ende der Woche werden die Studenten dann gleich ins kalte Wasser geworfen und beginnen mit der Beratung eines kleines lokales SMEs (small and medium sized enterprise), vielfach ein Startup des universitätseignen Inkubators, in einem zehnwöchigen Projekt beim Erstellen eines Businessplans oder einer Geschäftserweiterung. Dieses erste Consultingprojekt wird parallel zum akademischen Studium in der folgenden Phase durchgeführt.
Phase 1 Core-Kurse:
In diesem Teil werden Grundlagenkurse unterrichtet, deren Besuch für alle Teilnehmer verpflichtend ist, da auf dieses Wissen im weiteren Programm aufgebaut wird. Es handelt sich vor allem um grundlegende Kurse in Coporate Finance, Statistik und Operations Management. Die Vorlesungen enden kurz vor Weihnachten.
Phase 2 Core-Kurse:
Diese Phase erstreckt sich von Mitte Januar bis Ende März und enthält weitere Pflichtkurse, die sich mit Business Economics, Human Resource Management, Strategic Management und Leading Change befassen. In die letzten vier Wochen dieser Phase fällt die integrierte Leading-in-action Komponente, die das zweite Consultingprojekt für die Studenten beinhaltet. Die Leading-in-action Komponente besteht aus einer Einführung des Consultancy Toolkits, der Consultancy Challenge und dem Leading-in-action Modul. Im Rahmen des Consultancy Projects arbeiten die Studenten in kleinen Einheiten an klientenbasierten Teams, analysieren eine Problemsituation und schlagen Lösungswege zur Verbesserung vor.
Phase 3 Electives:
Diese Phase erstreckt sich von April bis Mitte Juni. Studenten können drei Elective Kurse aus einen reichhaltigen Angebot auswählen und weitere Kurse als Gasthörer besuchen. Die Wahlmöglichkeiten sind groß, so bietet zum Beispiel Dr. Jörn Meissner mit Advanced Decision Models, Revenue Management und Supply Chain Management, gleich drei Wahlfächer an.
The Summer Project:
Zum Abschluss des Programms nehmen die Studenten einzeln an einem Beratungsprojekt teil, dass sich von Mitte Juni bis Mitte September erstreckt. Die meisten Studenten wählen Projekte, die beim Klienten stattfinden, es besteht aber auf Wunsch auch die Möglichkeit zur Anfertigung einer eher wissenschaftlichen Arbeit, ähnlich etwa einer deutschen Diplomarbeit.

Im Rahmen der letzten sieben Jahre haben einige hundert Organisationen Interesse an der Zusammenarbeit mit dem Department der Management School gezeigt. Dies beweist, welches Ansehen die LUMS genießt und zeigt die einzigartigen Wahlmöglichkeiten für Studenten. Die Projekte werden sowohl von der Fakultät als auch von den Stundenten als wertvollster Teil des gesamten Programms angesehen. Sie werden normalerweise ganz im Stil einer Consulting-Firma direkt für das Top-Management durchgeführt. Hier einige Beispiele von kürzlich durchgeführten Projekten:

An Approach to Corporate Lending to the Diamond Market in Antwerp (ICICI Bank)
Towards a Model for Effective Collaborations involving Small and Medium Sized Enterprises (SMEs) (PriceWaterhouseCooper)
Maximising customer retention and loyalty in the mobile service industry (British Telecom)
Analysis of the Launch of the Mercedes B-Class (Mercedes-Benz)
Development of a Pan-European 'Financial Performance Measurement and Reporting System' (Mazda)
A method of aligning different sets of trading terms within a company operating in the beverage section (Pernod Ricard)
The Impact of Technology on Quality in Business Process Outsourcing (SAP)

Lancaster University Photo


Zulassungsbedingungen
Voraussetzungen für die Zulassung zum MBA-Studium an der Lancaster University Management School sind:

Erwerb eines guten Bachelor Degrees
Mindestens dreijährige Berufserfahrung (möglichst nach Abschluss des Studiums)
Zwei Referenzen (Empfehlungsschreiben)

Für alle Bewerber, die keinen Abschluss einer anerkannten britischen Universität besitzen und deren Muttersprache nicht Englisch ist zusätzlich:

Teilnahme am GMAT mit einem Score von mindestens 600
Nachweis von Englischkenntnissen durch die erfolgreiche Teilnahme am IELTS (Score von mindestens 7.0) oder TOEFL (Score von mindestens 250)

Der Master of Business Administration (kurz: MBA) ist ein akademischer Grad, der durch einen postgradualen Studiengang erlangt wird. Voraussetzung zur Zulassung ist somit der vorherige Erwerb eines guten Bachelor Degrees (Prädikatsexamen). Gegebenenfalls kann auch ein Vordiplom als Eingangsvoraussetzung akzeptiert werden, wenn die besuchte Universität noch nicht auf ein Bachelor-/Master-System umgestellt hat. Viele Teilnehmer besitzen ein erstes Diplom/Vordiplom in Mathematik, Statistik, Physik, Ingenieurswesen oder Management Science. Es können sich jedoch alle Interessenten bewerben, die den Nachweis einer quantitativen Grundausbildung erbringen können, wie sie zum Beispiel auch im Rahmen eines BWL-Grundstudiums an deutschen Universitäten erworben wird.

Das International English Language Testing System (IELTS) und der TOEFL (Test of English as a Foreign Language) sind Sprachtests, die die Fähigkeiten einer Person in der englischen Sprache ermitteln. Eine größere Hürde als IELTS bzw. TOEFL ist in der Regel der GMAT (Graduate Management Admission Test). Getestet wird im GMAT in erster Linie die Fähigkeit des Kandidaten, logische Probleme zu lösen. Der GMAT wird als Computer Adaptive Test (CAT) durchgeführt. Das bedeutet, dass der Test an einem Computer in einem der vielen weltweiten Testcenter an fast allen Tagen der Woche abgelegt werden kann. Der GMAT dauert ungefähr drei Stunden und besteht aus vier Teilen, die in jeweils einer bestimmten Zeit bearbeitet werden müssen.

Außerdem ist die Bedeutung von aussagekräftigen Referenzen nicht zu unterschätzen. Sie stellen einen wichtigen Teil jeder Bewerbung dar. Die Empfehlungsschreiben können aus dem beruflichen oder akademischen Bereich stammen, Erwähnung finden sollten positive Eigenschaften und besonderen Leistungen des Bewerbers.

Über die Lancaster University Management School (LUMS)
Die Lancaster University Management School ist – neben der bekannte London Business School – eine von nur zwei Universitäten in England, denen "6 Stars" im Rahmen der Research Assessment Exercise (RAE) verliehen wurden, dem einzigen Forschungsranking, das offiziell von der englischen Regierung durchgeführt wird. Das MBA-Programm der Lancaster University Management School wurde von der Financial Times nicht nur zu den 30 besten weltweit gezählt, es wurde auch als das Programm mit dem besten "value for money" in ganz Europa ausgezeichnet. Die außergewöhnliche Qualität des Programms wurde vielfach von unabhängiger Seite bestätigt. Die LUMS ist bereits von der EQUIS und der AMBA akkreditiert und befindet sich darüber hinaus im Prozess, die amerikanische AACSB Akkreditierung zu erlangen. Damit wird die Schule in Kürze zu einer der wenigen Schulen weltweit gehören, die drei Akkreditierungen aufzuweisen hat.

Das PhD-Programm (Doktorandenprogramm) der Lancaster University Management School hat im Ranking der Financial Times im Jahr 2006 den zweitbesten Platz in Großbritannien erhalten und schnitt weltweit als neuntbestes ab. Viele der Teilnehmer nutzen den Master als Möglichkeit, sich durch gute Leistungen für ein Doktoranden-Stipendium zu empfehlen.

Weitere Informationen über die Schule können Sie abrufen unter: www.lums.lancs.ac.uk

Über die Lancaster University
Lancaster befindet sich im Nordwesten Englands und liegt ungefähr 75 km nördlich von Manchester. Vom Flughafen Manchester International kann man die Stadt bequem in 80 Minuten mit dem Zug oder in einer Stunde mit dem Auto erreichen. Die Lancaster University liegt in einem großen Park ungefähr 5 km südlich der Stadt. Der Campus ist verkehrsmäßig gut angebunden und kann einfach mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreicht werden. Die Fahrt von der Universität in die historische Innenstadt von Lancaster dauert nur zehn Minuten mit dem Bus. Es erwartet den Studenten eine freundliche Atmosphäre, die alle Annehmlichkeiten einer Großstadt bietet ohne ihren Charme und Charakter verloren zu haben. Die gesamte Innenstadt ist heute eine große Fußgängerzone mit vielen Arkaden und einem großen überdachten Markt auf dem frischer Fisch aus der nahen Morecambe Bay anboten wird.

Als eine der bekanntesten Studentenstädte Englands bietet Lancaster eine Vielzahl von Cafés and kleinen exotischen Boutiquen, die nur darauf warten, entdeckt zu werden. Auch das Nachtleben kommt hier nicht zu kurz. Studenten können sich nach einem anstrengenden Unitag bei einem Ale oder Lager in einem echten English Pub entspannen oder einen der modernen Dance-Clubs besuchen. Lancaster liegt in einer malerischen Umgebung, die Berge des Lake Districts bieten eine spektakuläre Hintergrundkulisse im Norden der Stadt. Nur wenige Kilometer westlich und einfach mit dem Bus in 30 Minuten zu erreichen liegt das Seaside Resort Morecambe mit seiner wunderschönen und bekannten Uferpromenade. Weiter nördlich befinden sich die attraktiven Küstenstädte Arnside und Silverdale.

Für weitere Information kontaktieren Sie bitte Ramon Tissler, MBA (USA), und sein College-Contact.com Team per email an kundenservice "at" college-contact.com oder per Telefon 0251 53959524.

Lancaster University Photo



Letzte Nachrichten
· World MBA Tour: am 14. März 2011 in Frankfurt am Main – klicken Sie hier für alle Infos!
· World MBA Tour: am 17. März 2011 in Düsseldorf – klicken Sie hier für alle Infos!
Sponsoren
EMPFEHLEN SIE UNS
Werbung